Profil der Forschungsgruppe

Die Forschungsgruppe Nährstoffe und Gesundheit (NUH) erforscht die gesundheitlichen Auswirkungen bestimmter Nahrungsbestandteile auf die Prävention und Therapie von altersbedingten und neuropsychiatrischen Erkrankungen. Im Fokus stehen dabei die Aminosäure Methionin, die Omega-3-Fettsäuren, die fettlöslichen Vitamine A, D und K sowie Probiotika.

Ziel unserer Forschungsgruppe ist es, die Auswirkungen bestimmter Nährstoffe auf die Gesundheit zu untersuchen. Dabei interessieren uns insbesondere die verschiedenen Vitamin-D-Metabolite, die unter bestimmten Bedingungen und zu einem bestimmten Zeitpunkt im Körper gebildet werden. Wir möchten ihr Potenzial als Biomarker für komplexere Krankheitspathologien erforschen.

Zudem untersuchen wir den Einfluss von Aminosäuren und Lipiden (z. B. Methionin und Omega-3 Fettsäuren) auf den Gesundheitszustand in Abhängigkeit zur Gesamtnahrungsaufnahme.

Unser drittes Forschungsziel beschäftigt sich mit dem Einfluss von Probiotika und dem Mikrobiom auf die Darm-Hirn-Achse sowie Erkrankungen des Gehirns.

Wir arbeiten dabei eng mit der Forschungsgruppe „Food and Health“ von Prof. Stokes an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin zusammen.

Personen