Max-Rubner-Laboratorium (MRL)

Das Max-Rubner-Laboratorium (MRL) ist die tierexperimentelle Einrichtung am DIfE. Hier werden spezielle Maus- und Rattenstämme zur Analyse der Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen etabliert und charakterisiert. Moderne Tierhaltungsräume, Messeinrichtungen sowie technische Anlagen bilden die Basis für einen hohen tiergerechten Standard und ermöglichen spezifische Untersuchungen. Die Tierschutzbeauftragte berät die Forschenden zu Aspekten des Tierschutzrechtes sowie zur Antragstellung und Umsetzung von Tierexperimenten im Sinne des 3R-Konzepts. Demnach sollen Tierexperimente soweit wie möglich durch Alternativmethoden ersetzt (Replace) und die Zahl der Tiere (Reduce) sowie deren Belastung (Refine) auf den unerlässlichen Umfang begrenzt werden.