Einstimmig wiedergewählt: Dr. Birgit Schröder-Smeibidl weiterhin Sprecherin des Verwaltungsausschusses der Leibniz-Gemeinschaft

Dr. Birgit Schröder-Smeibidl, Administrativer Vorstand des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), wurde in der Sitzung des Verwaltungsausschusses der Leibniz-Gemeinschaft am 30. September 2021 einstimmig in ihrem Amt als Sprecherin des Gremiums aller administrativen Vorstände und Verwaltungsleiter*innen bestätigt. Auch ihre Stellvertreter, Cornelia Wiedemeyer vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) und Robert Polgar vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), wurden wiedergewählt.

Dr. Birgit Schröder-Smeibidl, Administrativer Stiftungsvorstand am DIfE. (Foto: David Ausserhofer/DIfE)

Dr. Birgit Schröder-Smeibidl, Administrativer Stiftungsvorstand am DIfE. (Foto: David Ausserhofer/DIfE)

Themen voranbringen, die viele bewegen

Seit Birgit Schröder-Smeibidl ihr Amt als Sprecherin des Verwaltungsausschusses der Leibniz-Gemeinschaft im November 2019 übernommen hat, ist sie auch Mitglied des Präsidiums und macht sich dort für die Belange der Administration und Infrastruktur stark. So konnte mit finanzieller Unterstützung des Leibniz-Strategiefonds das Leibniz-Kompetenzzentrum Beschaffung gegründet werden. In Zusammenarbeit mit Stephan Junker, dem Vizepräsidenten der Leibniz-Gemeinschaft, mit ihren Stellvertretern Cornelia Wiedemeyer und Robert Polgar sowie dem SprecherInnenrat des Verwaltungsausschusses bearbeitete Schröder-Smeibidl eine Vielzahl von Themen. Mit einer Umfrage zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz konnte gezeigt werden, dass die Leibniz-Institute bei Befristungen von Arbeitsverträgen verantwortungsvoll und sachgerecht handeln. Weiterhin waren die Entwicklung eines Leitbildes für gute Governance und professionelles Wissenschaftsmanagement, die gemeinsamen Berufungen und der Leistungsaustausch zwischen außeruniversitären Einrichtungen und Universitäten, die Digitalisierung in Administration und Infrastruktur sowie die Unterstützung neuer Mitglieder des Verwaltungsausschusses Gegenstand der Sitzungen des SprecherInnenrates und des Verwaltungsausschusses. „Die größte Herausforderung liegt darin, 96 sehr verschiedene Leibniz-Institute in 16 Bundesländern anzusprechen, deren Vielfalt und Fragen aufzunehmen und angemessene Lösungen für möglichst viele Kolleginnen und Kollegen zu finden“, erklärt Schröder-Smeibidl.

Erfolgreiche Teamarbeit

Der Verwaltungsausschuss ist von ihrer Arbeit überzeugt, daran lässt das aktuelle Wahlergebnis keinen Zweifel. „Ohne Gegenstimme wiedergewählt zu werden, ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt, dass ich wohl die richtigen Themen angesprochen habe – Themen, die viele bewegen“, sagt Schröder-Smeibidl. „Es beweist aber auch, dass wir im Team, zu dem auch Jasmine Henz aus der Geschäftsstelle gehört, sehr gut zusammenarbeiten. Denn ich könnte diese Arbeit nicht alleine stemmen.“ Der SprecherInnenrat – ein 13-köpfiges vom Verwaltungsausschuss gewähltes Gremium, das vor drei Jahren gegründet wurde – ist aus ihrer Sicht ein Erfolgsmodell, um die inhaltliche Arbeit voranzubringen. Denn konzeptionelle Arbeit sei im Verwaltungsausschuss mit seinen 96 Mitgliedern nur schwer möglich.

Verwaltungsausschuss

Der Verwaltungsausschuss der Leibniz-Gemeinschaft besteht aus den administrativen Leiterinnen und Leitern aller 96 Leibniz-Institute und dient dem Erfahrungsaustausch in allen administrativen Angelegenheiten. Er bildet Arbeitskreise, in denen kaufmännische, administrative, rechtliche und finanztechnische Fragestellungen vertieft werden. Der Verwaltungsausschuss tritt in der Regel dreimal jährlich zusammen. Er entsendet seinen Sprecher bzw. seine Sprecherin als Mitglied in das Präsidium und nominiert gegenüber dem Präsidenten oder der Präsidentin eines seiner Mitglieder als Kandidaten für die Wahl in den Vorstand.

Am DIfE ist Schröder-Smeibidl seit fünf Jahren als Administrativer Vorstand für alle Angelegenheiten der Administration und Infrastruktur verantwortlich. Mit dem Bau eines neuen Forschungsgebäudes (Gerty-Cori-Haus), das am 2. September 2021 feierlich eingeweiht wurde, setzte sie einen Meilenstein für die Weiterentwicklung des Forschungscampus Potsdam-Rehbrücke.


Pressekontakte

Dr. Birgit Schröder-Smeibidl

Administrativer Vorstand

Tel.: +49 33 200 88 - 2221
E-Mail: admin.vorstand@dife.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 33 200 88 - 2335
E-Mail: presse@dife.de