Schriftgröße  A-  A  A+

Dife Logo

Druckversion von: http://www.www.dife.de/forschung/studienteilnehmer/diriko.php
Stand: 17.10.2018 17:41:36

DIRIKO

Erwachsene ohne Diabetes für Online-Studie DIRIKO gesucht

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

knapp 5 Millionen Menschen sind allein in Deutschland von einem Typ-2-Diabetes (Alterszucker) betroffen. Daneben ist mit einer Dunkelziffer in Millionenhöhe zu rechnen, da die Krankheit zu Beginn häufig ohne Anzeichen verläuft und erst mit jahrelanger Verzögerung erkannt wird. Typ-2-Diabetes kann zu schwerwiegenden Komplikationen wie Erblinden, Nierenversagen und Amputation von Gliedmaßen führen. Zudem sterben Menschen mit Diabetes früher, vor allem an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Je früher Sie über Ihr persönliches Risikoinformiert sind, desto besser können Sie durch gezielte Veränderungen Ihres Lebensstils aktiv dazu beitragen, der Erkrankung vorzubeugen.

Doch welche Art der Risikokommunikation ist die beste? Um diese Frage zu beantworten,haben die Wissenschaftler aus der Abteilung Molekulare Epidemiologie das Citizen Science-Projekt DIRIKO (Studie zur Diabetes-Risikokommunikation mit dem DIfE – DEUTSCHER DIABETES-RISIKO-TEST®) gestartet und würden sich sehr über Ihre Unterstützung freuen!

Hintergrund der Studie

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Kommunikationsweise von Gesundheitsrisiken beeinflusst, wie Menschen ihr persönliches Erkrankungsrisiko einschätzen. Mit der DIRIKO-Studie wollen die DIfE-Wissenschaftler herausfinden, welche Art der Kommunikation des Risikos für Typ-2-Diabetes die beste ist. Grundlage dafür bietet der DIfE – DEUTSCHER DIABETES-RISIKO-TEST® (DRT).

Ziel der Studie

Durch Ihre Teilnahme an der Online-Studie DIRIKO unterstützen Sie die Wissenschaftler dabei, von verschiedenen Kommunikationsformen die geeignetste zu identifizieren und damit den DRT weiter zu verbessern. Somit leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Diabetesvorsorge in der Gesellschaft.

Teilnahmevoraussetzungen

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und sind nicht an Typ-1- oder Typ-2-Diabetes erkrankt.

Ablauf der Studie

Unter http://diriko.dife.de gelangen Sie zur Online-Befragung, die ungefähr 15 Minuten dauert und nur einmal durchgeführt werden muss. Um teilzunehmen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche „Teilnehmen“ und füllen die Fragen vollständig aus. Dadurch geben Sie Ihr Einverständnis, dass die eingegebenen Daten für unsere Studie genutzt werden. Vor und nach dem Ausfüllen des Risiko-Tests werden Ihnen einige Fragen zu Ihrer Person und zu der Einschätzung Ihres Risikos gestellt. Während der Befragung wird Ihr individuelles Risiko, in den nächsten 5 Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken, berechnet und Ihnen mitgeteilt. Dabei werden Sie zufällig einer von drei Gruppen mit unterschiedlichen Risikodarstellungen zugeordnet.

Die Teilnahme ist freiwillig und Sie bleiben als Teilnehmer anonym.

Wenn Sie nicht an der Studie teilnehmen möchten, können Sie den DIfE – DEUTSCHER DIABETES-RISIKO-TEST® unter http://drs.dife.de selbstverständlich trotzdem nutzen, um Ihr persönliches Typ-2-Diabetes-Risiko berechnen zu lassen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Matthias Schulze (Projektverantwortlicher)
Dr. Kristin Mühlenbruch (wissenschaftliche Koordinatorin)
Catarina Schiborn (federführende Wissenschaftlerin)
Abteilung Molekulare Epidemiologie
Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)
Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal/Deutschland
E-Mail: diriko@dife.de

© 2018 DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung. Alle Rechte vorbehalten. // Stand 30.11.2017