Schriftgröße  A-  A  A+

 

Dife Logo

Druckversion von: http://www.www.dife.de/forschung/abteilungen/kurzprofil.php?abt=SEC
Stand: 23.01.2018 11:09:46

Image Selen und Colonkrebs

Start-up-Lab Selen und Colonkrebs (SEC)

Die Gruppe bestand vom 1. Januar 2012 bis 30. September 2016.

Kurzprofil

Forschungsgebiet

Erforschung der biochemischen und molekularen Mechanismen, die der Funktion des Mikronährstoffs Selen zu Grunde liegen. Im Fokus steht die Krebsentstehung im Darm.

Hintergrund

Das essentielle Spurenelement Selen wird in Proteine eingebaut und ist so an vielfältigen physiologischen aber auch pathophysiologischen Prozessen beteiligt. Wie humane Interventionsstudien zeigen, senkt Selen in einem bestimmten Konzentrationsbereich das Risiko, an Krebs zu erkranken. Insbesondere wurde dies für die Tumorentstehung in Lunge, Prostata und Darm gezeigt. Bislang ist unbekannt, ob Selen diesen Effekt über eines oder mehrere der 25 humanen Selenoproteine ausübt. Die genaue Funktion vieler Selenoproteine ist immer noch unbekannt, was zuverlässige Empfehlungen zur Selenaufnahme erschwert.

Ziel

Unser Ziel ist es, die Funktion von Selenoproteinen im gesunden Darm, aber auch im entzündeten Darm oder beim Vorliegen einer Darmkrebserkrankung zu untersuchen. Insbesondere interessieren wir uns für die Glutathionperoxidase 2 (GPx2), aber auch für weitere im Darmepithel exprimierte Selenoproteine. Zudem erforschen wir die Auswirkungen einer suboptimalen Selenversorgung, da viele Menschen in Deutschland nicht optimal mit Selen versorgt sind.

© 2018 DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung. Alle Rechte vorbehalten. // Stand 12.01.2018