Ernährungsforschung ist Gesundheitsforschung
Schriftgröße  A-  A  A+
Cover: DIfE kompakt

Dife Logo

Druckversion von: http://www.www.dife.de/index.php?lang=de
Stand: 18.08.2019 16:53:34

Cover des DIfE-Jahresberichts 2017/2018. (Bild: David Ausserhofer/DIfE; Gestaltung: Kaiserwetter)

Frisch gedruckt: DIfE-Jahresbericht im Magazin-Look

Neue Rubriken, leuchtende Farben und lebendiges Layout lassen den Jahresbericht 2017/2018 des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) jetzt in modernem Magazin-Look erscheinen. „Der Mix aus komplexen wissenschaftlichen Inhalten, Soft-Facts und ansprechender Gestaltung soll sowohl Experten als auch fachfremdes Publikum zum Lesen animieren und somit die vielschichtige Arbeit des Instituts einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich machen“, erklärt Professor Tilman Grune, Wissenschaftlicher Vorstand des DIfE.

[...mehr]

Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) hat die Aufgabe, experimentelle und angewandte Forschung auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit zu betreiben. Die Grundlagen dafür werden von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit einem breiten naturwissenschaftlichen, medizinischen und epidemiologischen Methodenspektrum erarbeitet.

Dabei stehen folgende Schwerpunkte im Fokus der DIfE-Forschung:

Ziel ist es, die molekularen Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen zu erforschen und neue Strategien für Prävention, Therapie und Ernährungsempfehlungen zu entwickeln.

Das DIfE ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

© 2019 DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung. Alle Rechte vorbehalten. // Stand 09.08.2019

Webdesign // Netzformat Internetagentur