Ernährungsforschung ist Gesundheitsforschung
Schriftgröße  A-  A  A+
Cover: DIfE kompakt

Dife Logo

Druckversion von: http://www.www.dife.de/index.php?lang=de
Stand: 24.06.2019 21:17:21

Die Zeitkapsel für den DIfE-Neubau wurde am 11.Juni 2019 versenkt. Auf dem Bild v.l.n.r.: Dr. Birgit Schröder-Smeibidl (DIfE), Prof. Florian Schweigert (Universität Potsdam), MinDirg Carsten Feller (MWFK), Prof. Matthias Kleiner (Leibniz-Gemeinschaft), Prof. Tilman Grune (DIfE), Katja Döpke und Alexander Gyalokay (Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten Berlin) Foto: Carolin Schrandt/DIfE

Feierliche Grundsteinlegung Gerty-Cori-Haus am 11. Juni 2019

Dr. Birgit Schröder-Smeibidl und Prof. Tilman Grune haben gemeinsam mit Herrn Carsten Feller, Leiter der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Brandenburgischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur, sowie dem Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Matthias Kleiner, und zahlreichen weiteren Gästen aus Wissenschaft und Politik den Grundstein für das neue Labor-und Bürogebäude gelegt. Der DIfE-Neubau bietet auf ca. 2.600 Quadratmetern zentrale Räumlichkeiten für rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bund und Land finanzieren das Neubauprojekt mit insgesamt 20 Millionen Euro. [...mehr]

Beitrag bei Potsdam TV vom 11.6.2019

Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) hat die Aufgabe, experimentelle und angewandte Forschung auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit zu betreiben. Die Grundlagen dafür werden von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit einem breiten naturwissenschaftlichen, medizinischen und epidemiologischen Methodenspektrum erarbeitet.

Dabei stehen folgende Schwerpunkte im Fokus der DIfE-Forschung:

Ziel ist es, die molekularen Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen zu erforschen und neue Strategien für Prävention, Therapie und Ernährungsempfehlungen zu entwickeln.

Das DIfE ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

© 2019 DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung. Alle Rechte vorbehalten. // Stand 14.06.2019