Ernährungsforschung ist Gesundheitsforschung
Schriftgröße  A-  A  A+
Cover: DIfE kompakt

Dife Logo

Druckversion von: http://www.www.dife.de/index.php
Stand: 23.08.2017 00:29:50

Labor der Abteilung Experimentelle Diabetologie (© Till Budde/Zukunftsagentur Brandenburg; Dieses Foto wurde durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.)

25 Jahre Ernährungsforschung für die beste der möglichen Welten

Symposium, Festakt und Sommerfest am 19.9.2017

Seit 25 Jahren hat das DIfE als Stiftung des öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft durch seine Forschungsleistungen auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit eine hohe internationale Sichtbarkeit und Reputation erlangt.

Unter dem Motto „25 Jahre Ernährungsforschung für die beste der möglichen Welten“ wollen wir unser Jubiläum am 19.9.2017 mit Kollegen, Partnern und Förderern gebührend feiern.

Programm und Anmeldung (Anmeldefrist: 25.8.2017)

 

Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) hat die Aufgabe, experimentelle und angewandte Forschung auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit zu betreiben. Das Ziel ist, die molekularen Ursachen ernährungsbedingter Erkrankungen zu erforschen und neue Strategien für Prävention, Therapie und Ernährungsempfehlungen zu entwickeln.

Die Grundlagen dafür werden von den am DIfE tätigen Wissenschaftlern in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit einem breiten naturwissenschaftlichen, medizinischen und epidemiologischen Methodenspektrum erarbeitet. Dabei konzentriert sich das Institut besonders auf die zurzeit wichtigsten Erkrankungen, an deren Entstehung ernährungsbedingte Faktoren beteiligt sein können: Adipositas, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Das DIfE ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

© 2017 DIfE - Deutsches Institut für Ernährungsforschung. Alle Rechte vorbehalten. // Stand 31.07.2017